Rot-Rot-Grün entlastet an zehn Marzahn-Hellersdorfer Schulen die Schulleitungen

Zum 01.01.2018 richtet der Berliner Senat an 10 Schulen in Marzahn-Hellersdorf Verwaltungsleiterstellen ein, diese werden die Schulleitungen bei organisatorischen Aufgaben deutlich entlasten.

Fraktionsvorsitzender Ulrich Brettin sagt: „Diese Entscheidung belegt einmal mehr, dass der rot-rot-grüne Senats seinen Schwerpunkt im Bildungsbereich legt und wir dabei nicht nur auf die Sanierung und den Neubau von Schulen fokussiert sind, sondern durch diese Entscheidung auch die Schulleitungen bei ihren  organisatorischen und verwaltungstechnischen Arbeiten deutlich entlasten werden. 

 Die SPD-Fraktion hat in einem gemeinsamen Antrag mit der Linksfraktion im Juli 2017 bereits gefordert diese Verwaltungsleiterstellen an allen Schulen im Bezirk einzurichten. Das dies nun in einer ersten Zuweisung bereits 10 Schulen bei uns betrifft, ist äußerst begrüßenswert. Wir werden uns auch weiter dafür einsetzen bis alle Schulleitungen diese notwendige Entlastung erhalten und wissen unseren Schulstadtrat Gordon Lemm bei dieser Forderung eng an unserer Seite.“

Folgende Schulen in Marzahn-Hellersdorf wurden von der von der Senatorin Sandra Scheeres (SPD) geführten Senatsverwaltung für Bildung anhand der Schüleranzahl ausgewählt:

– Wolfgang-Amadeus Mozart-Gemeinschaftsschule

– Gretel-Bergmann-Gemeinschaftsschule

– Tagore-Gymnasium

– Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium

– Peter-Pan-Grundschule

– Grundschule unter dem Regenbogen

– Beatrix-Potter-Grundschule

– Grundschule am Hollerbusch

– Bücherwurm-Grundschule und die

– Kolibri-Grundschule

Die Schulen mit Oberstufe jeweils eine Vollzeitstelle und die Grundschulen jeweils eine Teilzeitstelle.