Sven Kohlmeier: „Es werde Licht!“ – jetzt am S- und U-Bahnhof Wuhletal

IMG_9971Die gemeinsame Aktion der BVV-Fraktion der SPD Marzahn-Hellersdorf und des Kaulsdorfer Abgeordneten Sven Kohlmeier für bessere Beleuchtung in Marzahn-Hellersdorf kann erneut einen Erfolg vermelden.
 Wieder waren Hinweise von  Bürgern ausschlaggebend, dass sich der schlechte Zustand und die fehlende Beleuchtung des Weges Altentreptower Straße/S- und U-Bahnhof Wuhletal Richtung Parchimer Straße sichtbar verbessert. Durch diese Aktion „Es werde Licht!“ der SPD-Fraktion im Bezirksparlament und von Sven Kohlmeier wurde im Bezirksparlament im März 2017 ein Antrag zur Verbesserung der Situation vor Ort erfolgreich angenommen. Der Bau des Weges wurde durch das Bezirksamt aus Mitteln des Stadtumbaus Ost umgesetzt, eine Beleuchtung wurde durch das Bezirksamt allerdings nicht veranlasst. Durch eine Umwidmung in öffentliches Straßenland konnte erreicht werden, dass die Senatsverwaltung für Umwelt und Verkehr zügig die Forderungen der BVV umsetzte. Die Lichtmasten stehen bereits. Bis Ende Juli 2018 sollen insgesamt sieben LED-Leuchten den Weg sicherer und heller machen.
Erfolge der Lichtaktion sind zum Beispiel die Verbesserung der Beleuchtungssituation im Umfeld der Grundschule an der Wuhle am Teterower Ring und dass der Teterower Ring wegen der fehlenden Gehwegbeleuchtung in das Bauprogramm der zuständigen Senatsverwaltung aufgenommen wurde.
 Der Kaulsdorfer SPD-Abgeordnete Sven Kohlmeier „Die Senatsverwaltung hat schnell gehandelt, um den neue Weg sicherer und heller zu machen. Wir nehmen auch weiterhin Hinweise für eine bessere Beleuchtung im Bezirk entgegen. Dadurch steigt das Sicherheitsgefühl und das Wohnumfeld wird attraktiver.“
 Die SPD-Bezirksverordnete Marlitt Köhnke: „Durch die Aktion „Es werde Licht!“ können sich Bürger direkt an uns wenden. Deshalb setzen wir die Aktion fort. Zwar ist jetzt Sommer, aber die dunkle Jahreszeit kommt bestimmt.“
 Wenn dunkle Ecken in Marzahn-Hellersdorf stören, fehlende oder defekte Beleuchtung besteht, melden Sie sich bei der „Es werde Licht!“-Telefonhotline: 65 48 70 30 oder senden Sie uns eine E-Mail: lichtaktion@sven-kohlmeier.de