Sven Kohlmeier: Alles bleibt beim Alten … keine längeren Taktzeiten bei der U 5

U_Bhf_KaulsdorfNordDie Presse berichtete in der vergangenen Woche, dass die BVG den derzeitigen Takt der U-Bahnlinie 5 nicht einhalten kann. Auf Grund fehlender Züge müssten sich Fahrgäste auf längere Wartezeiten einstellen. Der Kaulsdorfer Abgeordnete Sven Kohlmeier fragte deshalb bei der BVG nach, ob es tatsächlich zu einer solchen Verschlechterung des Fahrgastangebots für die östlichen Außenbezirke kommen soll.  Die BVG versicherte Sven Kohlmeier in ihrer Antwort, daß die Taktzeiten der U5 nicht geändert würden. Sven Kohlmeier dazu:

„Bei der U 5 sollen die Taktzeiten so bleiben, wie sie sind. Die BVG plant hier keine Änderungen. Gerade die Kaulsdorfer, Biesdorfer und Mahlsdorfer wissen seit vielen Jahren was es heißt, wenn Züge weggestrichen werden und es somit zu einer Verdichtung des Fahrplanes kommt, Verspätungen und vollgestopfte Züge sind trauriger Alltag bei der S-Bahn. Eine weitere Verschlechterung, dieses Mal durch die BVG, wäre ein harter Schlag für den ÖPNV im Außenbezirk gewesen, zumal im Mobilitätsgesetz gleichwertige Angebote in allen Bezirken gesetzlich festgeschrieben sind. Es beruhigt mich, dass die BVG keine Taktzeitveränderung bei der U5 plant.“