SPD in Hellersdorf

Die Abteilung Hellersdorf ist eine von sieben Abteilungen des SPD-Kreises Marzahn-Hellersdorf, der Zuständigkeitsbereich der SPD-Abteilung Hellersdorf erstreckt sich vom Boulevard Kastanienallee über die Stadtgrenze zu Hönow und vom Quartier „Alt-Hellersdorf“ bis zum Kaufpark Eiche. Die Aufgabe der Abteilung in Hellersdorf ist die Wahrnehmung der Interessen der Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserem Stadtteil, der Ort für die Willensbildung unserer örtlichen Mitglieder und die Weitergabe der gesammelten Eindrücke und erhaltenen Informationen an die höheren Parteigremien innerhalb der SPD. Dies erledigt die Abteilung Hellersdorf in Form von Anträgen, an unseren Kreisverband in Marzahn-Hellersdorf, an unseren Landesverband in Berlin, sowie an unseren Bundesverband. Wir geben uns hierbei Mühe den Willen unserer Nachbarinnen und Nachbarn im Kiez, innerhalb unseres Werteverständnisses, durchzusetzen. Dies ist uns mit vielen Anträgen gelungen. Viele Verbesserungen sind durch die SPD-Abteilung in Hellersdorf bereits umgesetzt worden. Darauf ruhen wir uns aber nicht aus, sondern werden weiterhin für Ihre Belange sehr aktiv sein.

Mehr Informationen erhalten sie auf unsere Internetseite http://www.spdhellersdorf.de

Warum gerade zur SPD bei Problemen?

Die SPD in Berlin stellt nicht nur den Regierenden Bürgermeister von Berlin, sondern Sie hat ebenfalls eine ganze Reihe an Schlüsselressorts in der aktuellen Rot-Rot-Grünen-Koalition. Dies sind die Ressorts Bildung, Gesundheit, Verbraucherschutz, Inneres und Finanzen. In Marzahn-Hellersdorf stellt die SPD mit Gordon Lemm momentan den Bezirksstadtrat für Jugend, Sport und Schule. Für kurze Wege hat die SPD Marzahn-Hellersdorf zwei Abgeordnete im Abgeordnetenhaus, dies sind Iris Spranger und Sven Kohlmeier, Iris Spranger ist zu dem stellvertretende Landesvorsitzende der SPD im Land Berlin. In unserer Abteilung in Hellersdorf haben wir mit Marlitt Köhnke, Jeanette Shiferaw und Paul Kneffel gleich drei Verordnete in der BVV Marzahn-Hellersdorf. Des weiteren hat die SPD in Berlin mehr als 20.000 Mitglieder, welche sich überwiegend ehrenamtlich für Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger in Berlin einsetzen. Warum also nicht gerade zur SPD in Hellersdorf, wenn Ihnen irgendwo der Schuh drückt?

Mitmachen – Zukunft gestalten in unserem Kiez:

Mitmachen in der SPD… Warum sollte man in die SPD eintreten? Viele der Errungenschaften, welche die SPD auf Ihr Konto verbuchen kann wurden in Ortsvereinen (in Berlin: Abteilungen) erdacht. Denken Sie nur an Willy Brandt, Helmut Schmidt, Johannes Rau, Frank-Walter Steinmeier, Regine Hildebrandt, Klaus Wowereit um nur einige zu nennen, welche unsere Bundesrepublik Deutschland gestaltet und ja – viele Dinge zu unseren Gunsten verbessert haben. Den Anfang nehmen die meisten unserer Mitglieder in einem Ortsverein und haben sehr viele Möglichkeiten sich in der SPD zu vernetzen, mag es in einer Arbeitsgemeinschaft sein und/oder in einem unserer vielen Angebote, welche unsere Partei bietet. die Möglichkeiten sein Engagement bei uns mit einzubringen sind nahezu gigantisch, sei´s durch das August-Bebel-Institut, die Friedrich-Ebert-Stiftung oder unsere vielen Arbeitskreise. Natürlich ist man bei uns nicht alleine, wir sind bundesweit mehr als 400.000 Mitglieder.