In der SPD Hellersdorf übernehmen Frauen die Verantwortung

Zum feierlichen Anlass des neuen gesetzlichen Berliner Feiertags am 08.März, hat Christian Glatt, Vorsitzender der SPD Hellersdorf, in der Jahreshauptversammlung am 07.März ab sofort die Leitung des Ortsvereins an seine Stellvertreterin Angelina Brandt und den Frauen in der Abteilung bis zu den nächsten innerparteilichen Wahlen im nächsten Jahr kommissarisch übergeben.

Christian Glatt, Vorsitzender der SPD Hellersdorf sagt dazu: „Es ist eine ganz besondere Ehre und Errungenschaft, dass die Initiative für diesen Feiertag aus Marzahn-Hellersdorf und konkret von unserer Kreisvorsitzenden Iris Spranger ausging und am morgigen Tag Realität wird. Die Wertschätzung der Leistungen von Frauen ist das ganze Jahr über wichtig, deshalb habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen. Frauen sollten nirgendwo in der zweiten Reihe stehen müssen, nicht in unserem Ortsverein und schon gar nicht in unserer Gesellschaft.“

Angelina Brandt, stellv. Vorsitzende der SPD Hellersdorf erklärt: „Ich finde es zeigt Größe, aus eigenem Antrieb heraus, die eigene Verantwortung ein Stück zurückzuschrauben und einen stärkeren weiblichen Einfluss zuzulassen. Gemeinsam können Frauen und Männer aus ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Perspektiven auf das Leben und ihren politischen Aktivitäten voneinander lernen und das wird uns hier vor Ort bereichern. Ich kann nur jede Frau ermutigen in die Partei einzutreten und sich mit ihrem Engagement und Ideen einzubringen.“