Iris Spranger: Solarstrom vom eigenen Dach. Senat legt Förderprogramm auf!

Die Wahlkreisabgeordnete Iris Spranger, MdA, baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz dazu: „Der Berliner Senat hat ein Förderprogramm für Stromspeicher in Verbindung mit neu zu errichteten Photovoltaikanlagen auflegen lassen. Gerade in Zeiten der vielfältigen Diskussionen um den Klimawandel ist das ein gutes Zeichen für alle Eigenheimbesitzer. Es wird Kohlenstoffdioxid und mittelfristig auch Geld gespart.

Eine Photovoltaikanlage lohnt sich immer! Die Anschaffungskosten sind in den letzten Jahren rapide gesunken und der Strompreis ist deutlich gestiegen. Sobald die Anlage bezahlt ist, hat der Eigentümer kostenlosen Strom. Je mehr Strom selbst verbraucht wird, umso schneller rechnet sich die Anlage.

Das Berliner Förderprogramm soll die Anschaffung von Batteriespeichern in Verbindung mit einer neu zu errichtenden Photovoltaikanlage attraktiver machen, damit diese den Eigenverbrauchsanteil des Solarstromes deutlich erhöhen. Die Berlinerinnen und Berliner können ab Oktober 2019 pro kWh Speicherkapazität 300 Euro Förderung beantragen.

Dieser Schritt geht in die richtige Richtung. Wir wollen weiter die Bürgerinnen und Bürger entlasten, die verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen umgehen wollen.“

Weitere Infos finden Sie unter: www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Oder bei der kostenfreien Hotline 0800-802 802 400