Geld für nachbarschaftliche Projekte und Aktionen in Außenbezirken

Zwei Millionen Euro für 24 Großsiedlungen bereitgestellt

Forderung der SPD Marzahn-Hellersdorf umgesetzt

Die SPD-Faktion im Abgeordnetenhaus hat durchgesetzt, dass nachbarschaftliche Projekte und Aktionen in 24 Großsiedlungen mit zwei Millionen Euro gefördert werden. Diese Mittel sind für Nachbarschaften vorgesehen, die nicht in einem Quartiersmanagement-Gebiet und außerhalb des S-Bahnringes liegen. Der Hauptausschuss hat damit eine Förderlücke geschlossen und stellt wichtige Mittel für nachbarschaftliches Engagement in den Außenbezirken zur Verfügung.

Die Mittel aus den Sonderfonds werden von den Bezirken verwaltet. Hieraus können Projekte und Aktionen aus den Bereichen Bildung, Jugend, Infrastruktur, Integration und Förderungen von Nachbarschaftsinitiativen Mittel vor Ort beantragen und erhalten.

In unseren Bezirk profitiert die Großsiedlung in Hellersdorf und Marzahn.

Mehr Informationen zu den Fördermitteln: https://www.parlament-berlin.de/adosservice/18/Haupt/vorgang/h18-2805-v.pdf

Die Pressemitteilung finden Sie hier.