Nationale Projekte des Städtebaus 2021 – Projektaufruf läuft!

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat zur Einreichung von Projektskizzen für das Programm „Nationale Projekte des Städtebaus 2021“ aufgerufen. Seit 2014 läuft dieses Programm jährlich und wird in diesem Jahr mit 6 Millionen Euro für Berlin ausgestattet. Der Förderzeitraum beträgt 2021-2025.

Gefördert werden national und international wahrnehmbare Projekte mit einem besonderen Qualitätsanspruch und innovativem und partizipativem Charakter. In den letzten Jahren hat Berlin 9 ausgezeichnete Projekte vorzuweisen. So zum Beispiel das „Flussbad Berlin“, das „House of One“, „Hansaviertel – Stadt von Morgen“ oder die „Öffnung des Flughafengebäudes Tempelhof – Tower THF“ um nur einige zu nennen.

Iris Spranger MdA, baupolitische Sprecherin der SPD Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und Kreisvorsitzende der SPD Marzahn-Hellersdorf dazu: „Ich freue mich sehr über jeden zusätzlichen Euro, den wir für städtebauliche Projekte nach Berlin bekommen. Für die nächste Projektrunde sollen es 6 Millionen Euro werden. Ich kann nur jeden, der sich mit städtebaulichen Projekten befasst, aber auch unsere Bezirksämter und hier besonders das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf aufrufen, sich mit geeigneten Projekten an diesem Programm zu beteiligen.“

Projektideen können bis 10. September 2020 bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Referat IV C Städtebauförderung/Stadterneuerung eingereicht werden. Mehr Informationen dazu hier.