SPD in Hellersdorf

Die Abteilung Hellersdorf ist eine von sieben Abteilungen des SPD-Kreises Marzahn-Hellersdorf, der Zuständigkeitsbereich der SPD-Abteilung Hellersdorf erstreckt sich vom Boulevard Kastanienallee über die Stadtgrenze zu Hönow und vom Quartier „Alt-Hellersdorf“ bis zum Kaufpark Eiche. Die Aufgabe der Abteilung in Hellersdorf ist die Wahrnehmung der Interessen der Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserem Stadtteil, der Ort für die Willensbildung unserer örtlichen Mitglieder und die Weitergabe der gesammelten Eindrücke und erhaltenen Informationen an die höheren Parteigremien innerhalb der SPD. Dies erledigt die Abteilung Hellersdorf in Form von Anträgen, an unseren Kreisverband in Marzahn-Hellersdorf, an unseren Landesverband in Berlin, sowie an unseren Bundesverband. Wir geben uns hierbei Mühe den Willen unserer Nachbarinnen und Nachbarn im Kiez, innerhalb unseres Werteverständnisses, durchzusetzen. Dies ist uns mit vielen Anträgen gelungen. Viele Verbesserungen sind durch die SPD-Abteilung in Hellersdorf bereits umgesetzt worden. Darauf ruhen wir uns aber nicht aus, sondern werden weiterhin für Ihre Belange sehr aktiv sein.

Mehr Informationen erhalten sie auf unsere Internetseite http://www.spdhellersdorf.de Den ganzen Beitrag lesen »



Vorstand der SPD Hellersdorf

Abteilungsvorsitzender

Christian Glatt christian.glatt@spdhellersdorf.de

stellv. Abteilungsvorsitzende

Angelina Brandt

Sasa Raber

Abteilungskassierer

Paul Kneffel

Schriftführer

André Gaedecke

Beisitzer/innen im Abteilungsvorstand

Karl Rehfeld

Christian Linke

Erik Schneeweis

Dajana Sokolov

Reiner Waldukat

Jan Hofmann


Donnerstag 7. März 2019


In der SPD Hellersdorf übernehmen Frauen die Verantwortung

Zum feierlichen Anlass des neuen gesetzlichen Berliner Feiertags am 08.März, hat Christian Glatt, Vorsitzender der SPD Hellersdorf, in der Jahreshauptversammlung am 07.März ab sofort die Leitung des Ortsvereins an seine Stellvertreterin Angelina Brandt und den Frauen in der Abteilung bis zu den nächsten innerparteilichen Wahlen im nächsten Jahr kommissarisch übergeben.

Christian Glatt, Vorsitzender der SPD Hellersdorf sagt dazu: „Es ist eine ganz besondere Ehre und Errungenschaft, dass die Initiative für diesen Feiertag aus Marzahn-Hellersdorf und konkret von unserer Kreisvorsitzenden Iris Spranger ausging und am morgigen Tag Realität wird. Die Wertschätzung der Leistungen von Frauen ist das ganze Jahr über wichtig, deshalb habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen. Frauen sollten nirgendwo in der zweiten Reihe stehen müssen, nicht in unserem Ortsverein und schon gar nicht in unserer Gesellschaft.“

Angelina Brandt, stellv. Vorsitzende der SPD Hellersdorf erklärt: „Ich finde es zeigt Größe, aus eigenem Antrieb heraus, die eigene Verantwortung ein Stück zurückzuschrauben und einen stärkeren weiblichen Einfluss zuzulassen. Gemeinsam können Frauen und Männer aus ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Perspektiven auf das Leben und ihren politischen Aktivitäten voneinander lernen und das wird uns hier vor Ort bereichern. Ich kann nur jede Frau ermutigen in die Partei einzutreten und sich mit ihrem Engagement und Ideen einzubringen.“


Freitag 23. November 2018


Kastanienboulevard – Hochhaus am Ort der alten Kaufhalle?

Die SPD vor Ort hört den Anwohnern zu! Wir möchten gern mit den Bewohnern des Kiezes um den Boulevard Kastanienallee ins Gespräch kommen und wissen, was sie über die Pläne der Gesobau-Wohnungsbaugesellschaft zur Hochhaus-Bebauung denken.

Mit dabei: der Wahlkreisabgeordnete Sven Kohlmeier, MdA. Falls Interesse besteht, können Anwohner und Interessierte bitte auch an den Platz vor der alten Kaufhalle kommen. Die SPD vor Ort möchte mit den Bürgern zu reden sowie daran im Anschluss selbst diskutieren, welche Lösung für die Gegend die beste sein kann.

Wo? Boulevard Kastanienallee, Platz vor der alten Kaufhalle
Wann? Samstag, 24. November 2018, 10 Uhr