Über unsArbeitsgemeinschaftenArbeitnehmer


ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR ARBEITNEHMERFRAGEN

Bild: Die Zeichen der Zeit – Droht ein Abriss der Sozialsysteme ?

Wir sind die Vertretung der Arbeitnehmer und Arbeitssuchenden im Bezirk Marzahn Hellersdorf. Unsere Aufgabe besteht darin unsere Interessen innerhalb der SPD zu vertreten und durchzusetzen, was leider nicht immer funktioniert.

Wie kann man es besser sagen als mit den Worten unseres Bundesvorsitzenden:
„Das Leitmotiv unserer politischen Arbeit ist zugleich einfach, knapp und klar: Für Arbeit und soziale Gerechtigkeit!“

Für diese beiden Ziele setzen sich Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten seit über 140 Jahren ein. Beides ist zugleich sehr aktuell.

Neue Situationen alte Probleme. Der große Zustrom an Flüchtlingen und Asylbewerbern wird neue Verteilungskämpfe zur Folge haben. Wie immer wird es die unteren Lohngruppe besonders treffen. Die vielen neuen Arbeitskräfte, die zum großen Teil ungelernt sind, werden die bisherigen Arbeitnehmer zum Teil verdrängen. Wer seinen Arbeitsplatz nicht verliert muss mit der Gefahr leben mit immer weniger Geld auszukommen.

Diese Entwicklung zu verhindern wird eine der großen Herausvorderungen der nächsten Jahre sein. Dafür kämpfen wir.

Martin Pommerenke (AfA Vorsitzender Marzahn-Hellersdorf)



Wofür stehen wir

von: Martin Pommerenke (Sonntag, der 21. Februar 2010)

Wofür stehen wir, natürlich für Sozial Gerechtigkeit !
Nur das sagen alle, denn jeder hat eine unterschiedliche Auffassung was sozial und was gerecht ist. Deshalb wollen wir im Folgenden erläutern, was wir unter diesen so wichtigen Begriffen verstehen.

Den ganzen Beitrag lesen »


Donnerstag 16. März 2017


AfA solidarisch mit Mitarbeitern am Standort der Knorr-Bremse AG

Unsere Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA) hat Ihre Solidarität mit den mit Mitarbeitern am Standort Marzahn der Knorr-Bremse AG erklärt.

Eine zuliefernde Tochter-Firma der Knorr-Bremse AG soll vom Marzahner Betriebsgelände nach Tschechien umziehen, um Produktionskosten zu sparen. Gleichzeitig aber sollen zum Standort Marzahn weitere Teile des Konzerns verlagert werden.

Deshalb fordern wir als AfA Marzahn-Hellersdorf eine sozialverträgliche Eingliederung aller in Frage kommenden Mitarbeiter der Zuliefer-Tochter in die in Marzahn verbleibenden Betriebsteile. Eine Produktionsverlagerung ins Ausland darf nicht einseitig zu Lasten hiesiger Mitarbeiter gehen.


Sonntag 14. Februar 2016


Paralleljustiz der Glaubensgemeinschaften abschaffen!

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der SPD in Marzahn-Hellersdorf haben sich am 10. Februar getroffen. Intensiv wurde das Wahlprogramm für das Jahr 2016 diskutiert.

Daneben folgte eine intensive Diskussion zu einem wichtigen Antrag. Er hat vor allem die unterschiedlichen Möglichkeiten der Rechtsprechung innerhalb von Glaubensgemeinschaften in der Bundesrepublik zum Inhalt. Er wurde einstimmig angenommen und weiter geleitet. Hier der Antrag im Wortlaut:

„Paralleljustiz der Glaubensgemeinschaften abschaffen!

  • Die KDV Marzahn-Hellersdorf möge beschließen:
  • Der Landesparteitag der SPD Berlin möge beschließen:
  • Der Bundesparteitag der SPD möge beschließen:

Die Abgeordneten der SPD werden aufgefordert, eine überparteiliche Initiative zu initiieren mit dem Ziel, die parallele Justiz der Kirchen und Glaubensgemeinschaften zu unterbinden. Den ganzen Beitrag lesen »